HKF

Geschichte

Ziele/Erfolge

Aufgaben

Aktivitäten

Klingelbeutel

Der Verein stellt sich vor

Seit dem 18. September 1997 kümmert sich der "Historische & Kulturelle Förderverein Schloß Alsbach e.V." (HKF) um die Geschicke der Burg. Ziel und Zweck des HKF ist es, für die Burgruine zu werben, diese instand zu halten, zu pflegen und zu verschönern sowie zur Restaurierung beizutragen. Zudem arbeitet der Verein daran, durch publikumswirksame kulturelle Veranstaltungen das hessische Kulturgut "Schloß Alsbach" den Besuchern attraktiv darstellen. Neben zahlreichen Veranstaltungen in der Burgruine werden auch (nach Terminvereinbarung) Führungen für Schulklassen durchgeführt. Vorrangig ist der Verein um eine ausreichende Wasserversorgung und die Errichtung öffentlicher Sanitärer Anlagen auf dem Schlossgelände bemüht. Das erste Ziel war die Verlegung einer 250 Meter langen Wasserleitung. Dies Ziel wurde 1998 erreicht. Zur Zeit wird der Gewölbekeller restauriert. Dort soll ein Schlossmuseum eingerichtet werden, um den Besuchern einen Eindruck vom Leben im Mittelalter zu zeigen. Vor vielen Jahren wurde dessen historischer Zugang zu der Innenburg verschlossen. Dieser Zugang soll nun wieder geöffnet werden. Umfangreiche Maßnahmen zur Erhaltung der Burganlage wurden vom Verein und dem Land Hessen als Eigentümer des Kulturguts durchgeführt. 1998 wurden von der Liegenschaftsverwaltung des Landes Hessen beim Finanzamt Darmstadt und dem HKF Schloß Alsbach e. V. weit mehr als 60.000 Euro in die Burgruine investiert.  Es wurden Maßnahmen zur Unfallverhütung, Erhaltung der Substanz und Verschönerungsarbeiten durchgeführt

Nach dem Jahr 2000 muss der Verein jährlich 50 bis 60.000 Euro aufbringen um die Burganlage zu erhalten. Dies ist notwendig, um die Burganlage für die Öffentlichkeit offen zu halten. Für unsere nächsten Projekte, Einrichtung eines Museums, eines Gastraumes und einem Saal für Vorträge und Lesungen sowie die Errichtung öffentlicher Sanitärer Anlagen ist ein Neubau unerlässlich. Nur mit einem neuen Gebäude ist es der Burganlage möglich sich selbst zu erhalten. Um diese Ziele zu erreichen, beabsichtigt der HKF den Neubau in der Kernburg. Die Kosten beziffern sich auf ca. 500.000 Euro.  Auch Sie können mit einer Spende oder als förderndes Mitglied dazu beitragen, dass Schloss Alsbach zu erhalten. Der Mindestbeitrag beträgt für: Einzelpersonen 25 Euro, für Familien, Schulklassen und Kindergärten 50 Euro, für Firmen, Körperschaften und Vereine 100 Euro im Jahr. Haben Sie Lust, selbst Hand anzulegen? Wir können jede Hilfe gebrauchen. Unterstützen Sie unsere Arbeit am hessischen Kulturgut Schloss Alsbach mit einer Spende, damit die Burg auch für zukünftige Generationen erhalten bleibt. Für das Finanzamt bekommen Sie selbstverständlich eine Spendenquittung, zusätzlich erhalten Sie für Spenden über  eine dekorative Urkunde vom Verein ausgestellt. 

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

Turmbild