Neuigkeiten                                              Archiv

Alsbacher Schloss wird aus Versehen zum Motiv einer Sonderbriefmarke der Bergischen Post

Das Alsbacher Schloss ziert aus Versehen als Motiv eine Sonderbriefmarke des regionalen Postzustelldienstes Bergische Post, auf der eigentlich nicht unsere Burg an der Bergstraße sondern Schloss Alsbach in Nordrhein-Westfalen zu sehen sein sollte.

Die Ursache ist eine Verwechslung, denn in Engelskirchen im bergischen Land, unweit von Köln gelegen, gibt es das Haus Alsbach, ein denkmalgeschütztes befestigtes Herrenhaus, das auf den Grundmauern einer Wasserburg errichtet wurde, die 1373 erstmals urkundliche Erwähnung fand. Eigentlich hätte dieses Herrenhaus auf der Briefmarke verewigt werden sollen. Allerdings nahm die Bergische Post mit unserem Verein Kontakt auf und bat um ein schönes Foto von unserer um 1235 erbauten mittelalterlichen Burg.

Und so nahm eine Verwechslung ihren Lauf, die als Kuriosität regionale Postgeschichte schreibt. Jetzt zieren der Bergfried mit Schildmauer und Tor unseres Alsbacher Schlosses die 5.000 Briefmarken im rund 200 Kilometer entfernten Engelskirchen. Eva Olpen führt die Bergische Post und bringt von Zeit zu Zeit Sonderbriefmarken mit Motiven aus ihrer Region auf den Markt.

Unverdient kommt die unfreiwillige Werbung nach Meinung von Frau Olpen sowieso nicht. "Der Bergfried ist einfach ein wunderschönes Motiv und das Schloss sollte unseres Erachtens viel mehr Aufmerksamkeit bekommen", sagte sie. "Ich freue mich riesig über diese angenehme Verwechslung."

Für Sammler gibt es die Marken als Zehnerbogen für sechs Euro direkt bei der Bergischen Post, 51766 Engelskirchen, Aggerufer 25, Telefon: 02263 / 1799.


Herr Dieter Krieger, Historiker und Heraldiker aus Darmstadt



Am 20. Dezember 2012 wurde der Gründer des HKF Dieter Krieger von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitgied und zum Ehrenpräsidenten des HKF Schloss Alsbach ernannt.
 

Herr Professor Dr. Bernd-Siegfried Schulz   

aus Alsbach (links) wurde am 13.03.2011 für seine Verdienste um den HKF Schloß Alsbach e.V. zum Ehrenmitglied ernannt. Der Vorsitzende Dieter Krieger überreichte die Urkunde.

Der Verein bedankt sich bei Prof. Dr. Schulz für seinen langjährigen Einsatz.

 

Neubau einer Veranstaltungsscheune

Infos zur Planung 

*  *  *

Wir trauern um unser Ehrenmitglied 

Manfred Gundlach

Am 7.8.2010 verstarb Manfred Gundlach. Er war langjähriges Mitglied des historischen und kulturellen Fördervereins Alsbacher Schloß (HKF). Mit seinem umfassenden historischen Wissen, seinen vielseitigen technischen und organisatorischen Fähigkeiten war er wesentlich an dem Aufbau des HKF und  seines Erscheinungsbildes beteiligt. In Anerkennung seiner Verdienste um den Verein wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Er wird uns allen sehr fehlen.

Wir werden sein Andenken in Ehren halten. 

Der Vorsitzende des HKF Dieter Krieger

*  *  *

Ludwig-Metzger-Preis 2008

Ludwig Metzger
(1902 - 1993)
1. Bürgermeister
von Darmstadt
nach dem 2. Weltkrieg.
Die Sparkasse Darmstadt verleiht jährlich den Ludwig-Metzger-Preis an gemeinnützige Vereine, Institutionen und weitere Organisationen. Die Dotation des Preises in Höhe von 70.000 Euro erfolgt aus den Erträgen des PS-Lossparens. Vom Kaufpreis eines jeden PS-Loses wird ein Anteil für den Ludwig-Metzger-Preis zur Verfügung gestellt.

Voraussetzungen für Institutionen zur Bewerbung um den Ludwig-Metzger-Preis sind die Herausstellung des besonderen Engagements im Geschäftsgebiet der Sparkasse Darmstadt für das abgelaufene Jahr und der Sitz in dem genannten Wirkungskreis hat und gemeinnützig tätig ist.

Für unsere Arbeit am Alsbacher Schloß hat Landrat Alfred Jakoubek der Delegation unseres Vereines den Anerkennungspreis in Höhe von 3000 Euro in einem festlichen Rahmen überreicht. 
Urkunde der Sparkasse Darmstadt

*  *  *

Archiv